biografie24.de - die Biografie-Datenbank
News   |   aktuelle Charts   |   Biografien
Forum   |   Bildergalerie   |   Klingeltöne

 
0
Biografien / Biographien von A - Z  
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   0-9
Biografie-Datenbank » Aniston, Jennifer


Aniston, Jennifer
Stand: 31.05.2006 - 13:27

Nachname / Bandname: Anastasakis
Vorname: Jennifer Joanne Linn
Geburtsort / Gründungsort: 11.02.1969
Geburtsdatum / Gründungsdatum: Sherman Oaks, Kalifornien, USA
Todestag: -

Jennifer Aniston (* 11. Februar 1969 in Sherman Oaks, Kalifornien; eigentlich Jennifer Joanne Linn Anastasakis) ist eine amerikanische Schauspielerin.

Der Durchbruch gelang ihr mit der Rolle der Rachel Green in der erfolgreichen Fernsehserie Friends. Ihre dortige Popularität half ihr, auch im Filmgeschäft Fuß zu fassen. Großes Medieninteresse begleitete Anistons Ehe mit dem Schauspielerkollegen Brad Pitt, mit dem sie von 2000 bis 2005 verheiratet war.

Jennifer Aniston wuchs bei ihren Eltern in New York auf, wo sie die Waldorfschule besuchte. Das erste Jahr ihrer Kindheit verbrachte sie in Griechenland, der Heimat ihres Vaters, dem Schauspieler John Aniston. Durch ihn kam sie schon früh mit dem Showgeschäft in Berührung. Er wirkte unter anderem in der Seifenoper Days Of Our Lives mit. Anistons Patenonkel ist der verstorbene Telly Savalas, der als Kojak in der Serie Einsatz in Manhattan auch in Deutschland Erfolge feierte. Ihre Eltern trennten sich, als sie neun Jahre alt war.

Aniston begann ihre Schauspielausbildung an der Fiorello H. LaGuardia High School of Music & Art and Performing Arts. Nach ihrem Abschluss im Jahr 1987 trat sie in Off-Broadway-Produktionen wie For Dear Life am Public Theatre auf.

Kurze Zeit später zog Aniston nach Los Angeles, wo sie versuchte, im Film- und Fernsehgeschäft Fuß zu fassen. Unter anderem spielte sie im ersten Teil der Horrorfilmreihe Leprechaun eine Hauptrolle. Von den Fernsehserien, für die sie engagiert wurde, schaffte es nur Ferris Bueller über die Pilotphase hinaus. Dieser Versuch, den Erfolg des Spielfilms Ferris macht blau im Fernsehen fortzusetzen, scheiterte jedoch: Die Serie konnte sich im Gegensatz zum Konkurrenzprodukt Parker Lewis nicht behaupten und wurde schon Mitte der ersten Staffel abgesetzt.

Bekannt wurde Aniston 1994 in der Sitcom Friends, in der sie die Figur Rachel Green spielte. Im US-Fernsehen war die Serie über Jahre ein Quotengarant für den produzierenden Sender NBC; in Deutschland lief die Serie ab 1996 auf Sat 1 und später auf Pro 7. Die Figur Rachel avancierte in den USA alsbald zur Modeikone; der "Rachel-Look" wurde zum Synonym für die Frisur, die sie während der ersten Staffel trug. Im Mai 2004 ging die zehnte und letzte Staffel zu Ende. Anistons Gage betrug, ebenso wie die der anderen fünf "Friends"-Darsteller, zu diesem Zeitpunkt 1,25 Millionen US-Dollar pro Folge.

Parallel zu den Dreharbeiten von Friends begann Aniston, ihre Kinokarriere voranzutreiben. 1997 drehte sie mit Kevin Bacon den Film Der gebuchte Mann. Der Film Rock Star kam im Herbst 2001 in die deutschen Kinos. 2002 war Aniston in dem Film-Drama The Good Girl zu sehen, die ihr von Seiten der Kritiker viel Lob einbrachte. Im Jahr 2003 stand sie gemeinsam mit Jim Carrey für die Komödie Bruce Allmächtig vor der Kamera. Bereits in den ersten Wochen zählte der Film zu den erfolgreichsten Produktionen des Jahres. Ebenso war ihr nächster Film ...und dann kam Polly ein kommerzieller Erfolg.

Am 29. Juli 2000 heiratete Aniston den Schauspieler Brad Pitt, mit dem sie in Beverly Hills lebte. Am 7. Januar 2005 gaben sie ihre Trennung bekannt. Seit Oktober desselben Jahres sind Aniston und Pitt geschieden.

Diversen Medienberichten zufolge ist sie Aniston seit August 2005 mit dem Schauspieler Vince Vaughn liiert.


Filmografie:
    * 1990: Das total verrückte Ferienlager (Camp Cucamonga, TV)
    * 1990: Ferris Bueller (TV-Serie)
    * 1993: Leprechaun - Der Killerkobold
    * 1994: Friends (TV-Serie, bis 2004)
    * 1996: Cafe Blue Eyes - Schlafloses Verlangen (Dream for an insomniac)
    * 1996: She's the One
    * 1997: Der gebuchte Mann (Picture Perfect)
    * 1998: The Thin Pink Line
    * 1998: Liebe in jeder Beziehung (The Object of My Affection, 1998)
    * 1999: Alles Routine (Office Space)
    * 2001: Rock Star
    * 2002: The Good Girl
    * 2003: Bruce Allmächtig (Bruce Almighty)
    * 2004: ...und dann kam Polly (Along came Polly)
    * 2005: Wo die Liebe hinfällt (Rumor Has It...)
    * 2005: Entgleist (Derailed)
    * 2006: The Break Up
    * 2006: Friends With Money

Aniston, Jennifer

Jennifer Aniston
Quelle: imdb.com

Weitere Informationen:
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Jennifer Aniston aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
0
(c) by Chart-King - a Division of Gastro-Pro
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise