biografie24.de - die Biografie-Datenbank
News   |   aktuelle Charts   |   Biografien
Forum   |   Bildergalerie   |   Klingeltöne

 
0
Biografien / Biographien von A - Z  
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   0-9
Biografie-Datenbank » Allison, Mose


Allison, Mose
Stand: 02.06.2006 - 06:50

Nachname / Bandname: Allison
Vorname: Mose
Geburtsort / Gründungsort: Tippo, Mississippi, USA
Geburtsdatum / Gründungsdatum: 11.11.1927
Todestag: -

Zu seinen Bewunderern, die sich aus seinem nach eigener Schätzung mehr als 150 Songs umfassenden Repertoire frei bedient haben, gehören Van Morrison, Bonnie Raitt, Pete Townshend, Elvis Costello und Robert Palmer. Derartige Ehrbekundungen verdeutlichen gut, dass der Mann aus Mississippi eine lebende Legende ist. Immerhin ist der gute Mose, geboren am 11.11.1927 in Tippo (Mississippi, USA) mittlerweile 78 Jahre alt und für sein Alter noch höchst vital. Im Schnitt gibt der Sänger und Pianist jährlich noch immer 120 Konzerte mit seinem in mehr als 1000 gemeinsamen Gigs zu einer traumwandlerischen Einheit zusammengewachsenen Trio. Und das mit enormem Spaß und unvergleichlicher Verve - wie die mit Bassist Roy Babbington und Drummer Mark Taylor im Januar letzten Jahres in London entstandenen Aufnahmen eindrucksvoll beweisen.

Spaß ist ein wichtiges Stichwort für den überzeugten Autodidakten am Piano: "Die Leute nennen mich Zyniker, aber in Wirklichkeit sind meine Songs fast immer Witze. Die Idee des ironischen Couplets spricht mich einfach an." Eine Vorliebe, die er derzeit vor allem mit seinen treuen Fans in England teilt, deren Humor Allison mit Textzeilen wie "Everybody's crying / peace on earth / as soon as we win this war'" offensichtlich genau trifft. Schwieriger wird es für ein Publikum, das den textlichen Feinheiten seiner Songs (oder mancher Songs anderer Autoren in seinem Liveprogramm) nicht so selbstverständlich folgen kann. Allison erinnert sich an seinen ersten Gig in Schweden, bei dem er John Loudermilks "You Call It Jogging" (mit der Textzeile "You call it jogging / but I call it running around") spielte: "Keiner lachte, weil die Leute den Sinn nicht verstanden. Der Besitzer des Nachtclubs musste es dem Publikum erklären."


   polyphone & monophone Klingeltöne   

Kein Wunder also, dass sich Allison zur Feier seines fünfzigjährigen Bühnenjubiläums in den Londoner Jazzclub "Pizza Express" in Soho begab. Denn dieser Club, erinnert sich Mose Allison in den Liner Notes zu diesem Album, "ist der einzig übriggebliebene Platz in dieser Welt, wo man drei Wochen am Stück, sechs Abende in der Woche und das zweimal im Jahr spielen kann". Drei dieser Abende wurden mitgeschnitten, und herausgekommen ist neben diesem Album auch noch ein zweiter, später auf Blue Note zu veröffentlichender Teil der Mose Chronicles. Auf Teil Eins sind mehr als ein Dutzend Allison-Klassiker zu hören: Von "Everybody's Crying Mercy" (unter anderem gecovert von Bonnie Raitt und Elvis Costello) über "Top 40" (auch von Robert Palmer aufgenommen) und dem auch durch Van Morrison bekannt gewordenen "If You Only Knew" bis hin zu "I'm Not Talking", das die Yardbirds in den frühen Sechzigern in ihr Programm aufnahmen.

"The Mose Chronicles: Live In London, Volume 1" zeigt auch, wie sich die Briten von der überaus rüstigen Legende begeistern lassen: Allison wirbelt in höchster Spiellaune durch Klassiker wie "I Ain't Got Nothing But The Blues", "You Are My Sunshine" oder auch "I Love The Life I Live" und kommuniziert zwischendurch bestgelaunt mit einem Publikum, das ihn längst zum Kulthelden erkoren hat. Dabei könnten die jungen britischen Fans fürwahr die Enkel von Mose Allison sein. Die große Bewunderung, die ihm dort entgegengebracht wird, setzt sich hinter den Kulissen fort. Produziert wurde das Album nämlich von Mose Allisons langjährigem Partner Ben Sidran, der nicht nur Allisons sämtliche Blue Note-Alben produziert hat, sondern auch - im Team mit Van Morrison und Georgie Fame - mit dem 1996 erschienen Album "Tell Me Something - The Songs Of Mose Allison" seiner Bewunderung musikalischen Ausdruck verliehen hat.

Quelle: EMI Music Germany
Foto: EMI Music Germany

Allison, Mose

Weitere Informationen:
0
(c) by Chart-King - a Division of Gastro-Pro
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise