biografie24.de - die Biografie-Datenbank
News   |   aktuelle Charts   |   Biografien
Forum   |   Bildergalerie   |   Klingeltöne

 
0
Biografien / Biographien von A - Z  
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   0-9
Biografie-Datenbank » Snoop Dogg (ehem. Snoop Doggy Dogg)


Snoop Dogg (ehem. Snoop Doggy Dogg)
Stand: 14.07.2009 - 16:33

Nachname / Bandname: Cordozar Broadus
Vorname: Calvin
Geburtsort / Gründungsort: Long Beach, Kalifornien, USA
Geburtsdatum / Gründungsdatum: 20.10.1971
Todestag: -

Als musikalische und kulturelle Ikone, HipHop-Erneuerer, erfolgreicher Geschäftsmann und durchstartender Hollywood-Held, hat sich SNOOP DOGG inzwischen zu einem der heißesten Protagonisten des Entertainent-Bereichs gemausert.

Fans von SNOOP werden dieses Jahr aus dem Feiern kaum rauskommen, denn es gibt gleich zwei Projekte, mit denen er sich zurückmeldet. Am 06. Dezember wird sein mit Spannung erwartetes erstes Soloalbum R&G: Rhythm & Gangsta - The Masterpiece unter dem Joint Venture Geffen/Doggystyle/Star Trak in Deutschland veröffentlicht. Auf diesem Album wird es nicht nur seinen unverkennbaren Rap-Stil, sondern auch eine Reihe von illustren Gästen zu hören geben: dabei sind natürlich Pharrell Williams von The Neptunes, Nelly, ein Track mit Justin Timberlake und Gap Band-Legende Charlie Wilson, Lil´ Jon und Trina sowie Funkadelic/ Parliament Allstar Bootsy Collins.

Snoop und die Neptunes saßen monatelang im Studio, um einen freshen, neuen Sound für die Platte zu kreieren - und wie man am bisher ungeahnten Beat der Single, "Drop It Like It´s Hot" hört, ist das auch mehr als gelungen. Die am 29. November erscheinende Single sorgt gerade schon für Furore in den Deutschen Clubs & im Radio; so ist der Track 1 Woche nach Bemusterung schon auf #2 der Clubcharts zu finden.

Zuvor hatte sich Snoop schon mit seinen alten Kollegen Nate Dogg und Warren G wiedervereint: auf dem erfolgreichen 213: The Hard Way Album. In den Staaten war das Album nicht nur im südlichen Kalifornien auf Platz 1, sondern kletterte auch von Woche zu Woche in den Billboard Top 5. Außerdem konnte man Snoop diesen Sommer bereits live erleben, als er seine Old- und New-School-Hits auf der Project Revolution Tour mit Rock-Styles vermischt präsentierte. Diese Tour, auf der er sich u.a. mit Bands wie Linkin Park und Korn zusammentat, hat das gesamte Land verrückt gemacht.

Auch als Unternehmer hat Snoop einen neuen Coup gelandet: Er hat sich mit der Fashion-Marke Pony zusammengetan, um eine eigene Schuhkollektion unter dem Namen "The One And Only" ins Leben zu rufen. Konsequenterweise werden die Modelle seinen dezenten West-Coast-Flavor mit dem klassischen Pony-Design verbinden. Schon diesen November sollen die ersten Schuhe zu sehen sein, und ab Herbst/Winter 2005 sollen sie dann auch weltweit in ausgewählten Läden zum Verkauf angeboten werden.


verfügbare polyphone Klingeltöne

Ein ganz anderes Projekt liegt Snoop besonders am Herzen. Er ruft das "Snooper Bowl" Football-Turnier ins Leben, bei dem er auch als Coach des Teams um seinen Sohn auftritt. Der erste "Snooper Bowl" ist eine Wohltätigkeitsveranstaltung, die von Snoop, dem Super Bowl Host Komitee, The Firm, und der in Jacksonville ansässigen Axcess Sports & Entertainment Firma ausgetragen wird. Selbstverständlich darf dabei nicht fehlen, wie Snoops Junior-All-Star-Team (aus Kalifornien) gegen das Team aus Jacksonville aufläuft. Dieses Match wird am 5. Februar 2005 (dem Tag vor dem Super Bowl XXXIX) in der Raines High School stattfinden, und die Teams werden um die begehrte "Snooper Bowl Trophäe" kämpfen, die von Tiffany & Co (den Machern der Lombardi-Trophäe, die beim wirklichen Super Bowl gewonnen werden kann) zur Verfügung gestellt wurde. Sämtliche Einnahmen des Events fließen in Snoops Save A Life-Foundation, die Kinder in verarmten Stadtteilen und Kinderkrankenhäuser unterstützt.

Auf der Leinwand war Snoop zuletzt in MGMs Komödie "SOUL PLANE" zu sehen. Im Film führt Snoop eine Reihe von Comedy-Superstars durch den ersten Flug der komplett von Farbigen geleiteten NWA-Airlines. Logisch, dass Snoop niemand Geringeren als "Captain Mack" - einen smooth dahinredenen Piloten, der zu spät bemerkt, dass er unter Höhenangst leidet - darstellt. Dieser Film, der die Kinogänger zum Hyperventilieren gebracht hat, wird diesen Winter auch auf DVD erscheinen.

Davor schon konnten die Fans von Snoop sich über seine Rolle als mächtigen, aber auch sehr liebenswürdigen Gangster "Huggy Bear" in STARSKY & HUTCH freuen. An der Seite von Ben Stiller und Owen Wilson, schaffte es Snoop mit seinem Charisma und seiner Präsenz, den Filmstars die Schau zu stehlen und wurde genau dafür sowohl von Kritikern als auch Zuschauern mit Lob überhäuft. Schon vor diesem Erfolg hatte Snoop sich selbst in Todd Phillips OLD SCHOOL gespielt.

Erst kürzlich erschien Snoops eigene Comedy-Show auf MTV: "Doggy Fizzle Televizzle". Das grandiose Feedback, das sowohl seine Filme als auch "Doggy Fizzle" bekamen, führten letzten Endes sogar dazu, dass Snoop am 8. Mai diesen Jahres als Host von "Saturday Night Live" fungieren durfte. Die Zuschauer gaben ihm allen Respekt, und die Kritiker vergaben die besten Noten des gesamten Jahres.

Snoop Dogg wurde 1971 als Calvin Broadus in Long Beach, Kalifornien geboren. Sein Durchbruch kam im Jahr 1993 mit dem Debütalbum "Doggystyle". Von seiner Street-Credibility und seinem Ruhm als Krimineller angeheizt, wurden von dem Album schon vor dem eigentlichen Veröffentlichungsdatum 1.5 Millionen Alben verkauft. Somit wurde es zum ersten Rap-Debütalbum, das gleich auf Platz 1 in die Charts einstieg. Sein letztes - und zugleich sechstes - Album hieß "Paid Tha Cost To Be Da Boss". Außerdem hat Snoop bei jeder Menge Film-Soundtracks ausgeholfen: Bad Boys 2, 3 Engel für Charlie, Dr. Dolittle 2 und Save The Last Dance.

Snoop Dogg begann mit Filmauftritten nach einer kleinen Rolle in der Komödie "Half Baked" aus dem Jahr 1998. Danach folgten u.a. Filme wie John Singletons BABY BOY, der von Kritikern gelobte TRAINING DAY (mit Denzel Washington) und THE WASH mit Dr. Dre. Außerdem war Snoop als die Stimme von "Ronnie Rizzat" in MALIBU´S MOST WANTED (mit Jamie Kennedy) zu hören. Seine erste große Rolle war die des Titelhelden in dem Horrorfilm BONES (DER TOD IST ERST DER ANFANG), den er an der Seite von Pam Grier spielte - auch hier bekam er grandiose Kritiken.

Quelle: Universal Music
Foto: Universal Music

Snoop Dogg (ehem. Snoop Doggy Dogg)


MP3s von Snoop Dogg
Weitere Informationen:
0
(c) by Chart-King - a Division of Gastro-Pro
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise