biografie24.de - die Biografie-Datenbank
News   |   aktuelle Charts   |   Biografien
Forum   |   Bildergalerie   |   Klingeltöne

 
0
Biografien / Biographien von A - Z  
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   0-9
Biografie-Datenbank » Adams, Ryan


Adams, Ryan
Stand: 26.06.2006 - 02:29

Nachname / Bandname: Adams
Vorname: David Ryan
Geburtsort / Gründungsort: Jacksonville, North Carolina, USA
Geburtsdatum / Gründungsdatum: 05.11.1974
Todestag: -

Ryan Adams, im November 1974 in North Carolina geboren, hat in einigen Bands gespielt und gern auch gleich immer ein paar neue Alben gemacht. Er schreibt nun mal verdammt gern verdammt viel Musik und ab und zu trägt er diese dann auch in die nächste Jam-Session. Im Moment tut er die Dinge im Stillen, ohne viel Bohei darum zu machen, professionell. Er hofft auf einen ruhigen, coolen, bedeutungsvollen Ritt durch seine Dreißiger. RYAN liebt seinen Hund und seine Gitarre. Er mag Comics, Kaffee und Zigaretten. Sein Lieblingsessen ist, was immer gerade die Suppe des Tages ist. (solange es vielleicht eine Gemüsesuppe ist, oder irgendwas mit Muscheln und Meeresfrüchten), dazu Schinken/Käse-Sandwiches. Wenn er neben seinem Hund einschläft, denkt er, dass der Himmel wahrscheinlich so aussieht: Händchen halten mit deinem Mädchen an einem wunderschönen See; im Gras liegen mit deinem Hund; vom Firmament träumen, von Wolken und dem Geruch von Rasen und Regen.

RYAN denkt gern über das Sonnensystem nach, die Dynamik der Rotation, seine Auswirkungen auf das binäre Sternensystem und ob das nun lineare oder emotionale Auswirkungen sind. Er liest gern Ram Dass und liebt dessen Stimme. "Journey of Awakening" hat ihn sehr berührt. Die meiste Zeit denkt RYAN überhaupt nicht an Musik, oder das, was es mit sich bringt, Musik zu spielen, oder was sie anderen bedeutet. Stattdessen denkt er über kleine Dinge nach wie "Ob sie das wohl mag?" oder "Vielleicht ist das zu schäbig, nicht das schäbig gleich schlecht wäre, aber vielleicht passt es doch nicht zu ihren anderen Sachen" oder "Warum habe ich "Twilight Zone" immer so gern gemocht? Das lässt mich erschaudern. Ich meine, das sind fast Panikattacken. Warum können sie nicht mal eine Episode schreiben, in der alles funktioniert? Wo alles o.k. ist und die Leute einfach mal da sein können, und atmen und eine Verbindung zu sich selbst fühlen." Halt, normaler Kram.


   polyphone & monophone Klingeltöne   

Meistens hofft RYAN ADAMS, dass er einfach nur ein paar Songs spielen kann und so. Und wenn das nicht ok ist mit jemandem, auch kein Problem. Er wird nicht gleich in Häuser eindringen und oben auf"˜m Fernseher eine Jam-Session veranstalten, oder direkt vor Ihrem Gesicht, nichts weiter an als einen Cowboy-Gürtel mit Pistolen-Halftern und Frauenunterwäsche, schreiend "Hört mir zu... seht, seht nur was ich getan habe... HÖRT MIR ZU ODER KOMMT UM!!!" Und sich dann in eine gigantische Metal-Spinne verwandeln und wen auch immer in elektrische Fäden einwickeln und verschlingen, nicht ohne wem auch immer vorher Gift injiziert zu haben, auf dass ihr Inneres zu Brei werde.

Also, auf sowas steht er überhaupt nicht, vielmehr ist er dieser Tage lieber für sich. Er weiß, dass jeder denkt, er sei irgendwie ein Verrückter, und vielleicht ist das so. Aber solange das nicht im Hof eines anderen abgeht, und, klar, das passiert jedem mal oder auch zwei mal, also wirklich.

RYAN mag Dokken sehr, ohne rot zu werden, nicht dass sich irgendjemand dafür entschuldigen müsste. Er sucht momentan nach der tieferen Bedeutung der Dinge, versucht dem Licht zu gehören und sich nicht einem bedeutungslosen Ego-Trip zu ergeben. Er hofft wirklich das Beste.

Quelle: Universal Music
Foto: Universal Music

Adams, Ryan

Weitere Informationen:
0
(c) by Chart-King - a Division of Gastro-Pro
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise