biografie24.de - die Biografie-Datenbank
News   |   aktuelle Charts   |   Biografien
Forum   |   Bildergalerie   |   Klingeltöne

 
0
Biografien / Biographien von A - Z  
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   0-9
Biografie-Datenbank » Obie Trice


Obie Trice
Stand: 26.06.2006 - 01:36

Nachname / Bandname: Trice
Vorname: Obidah
Geburtsort / Gründungsort: Detroit, Michigan, USA
Geburtsdatum / Gründungsdatum: 14.11.1977
Todestag: -

Schon bevor auch irgend jemand was von Obie Trice wusste, kannten alle Shady Aftermath Fans seinen Namen. Perfekt stellte Mr. Slim Shady himself seinen neuen Künstler den Fans vor. "Obie Trice, real name, no gimmicks" - das waren die Worte, die den am 14. November 1978 in Detroit geborenen Obie Trice in Eminem's Hit "Without me", vorstellten. Zur Zeit gehört er wohl zu den angesagtesten neuen Künstlern im Rap Business und ist nun seit 2 Jahren bei Shady Records unter Vertrag.

Lange hat Obie Trice darauf gewartet, sein Debüt Album "Cheers" zu veröffentlichen. "Now I am ready to steal some radiance for myself and hold hip-hop's collective attention the same way Eminem and 50 Cent have captivated the masses." Im November wird es nun endlich soweit sein. Unter seinem Mentor Eminem und keinem Geringeren als Dr. Dre lernte Obie immer mehr dazu.

Schon im Alter von 11 Jahren entdeckte er seine Leidenschaft zum Rap. Seine Mutter kaufte ihm damals eine Karaoke Maschine und von dem Tag an, entschloss er sich, Musik zu machen. Seine großen Vorbilder waren keine Geringeren als Rakim, Big Daddy Kane, Wu-Tang oder auch Biz Markie. Er versuchte ihre Wortgewandheit zu erlernen und befasste sich täglich mit ihren Lyrics.

Wie Eminem oder D12 verbrachte Obie Trice damals Stunden in den Detroiter Musikstudios, in denen er u.a. mit DJ Butter, der auch schon D12 produzierte, Tracks aufnahm. Dieser brachte ihm dann einen Vertrag auf No Air Play Records. Die Tracks "Respect", "Dope Jobs Homeliss" oder auch "The Well Known Asshole" sorgten in Detroit für Furore. Er war auf verschiedenen Mixtapes und DJ Alben vertreten.


   polyphone & monophone Klingeltöne   

D12 waren zu der Zeit schon bei Shady Records gesigned. Bizarre hörte einige Tracks von Obie Trice und nahm mit ihm sogar einen gemeinsamen Track auf. Eines Tages bekam er einen Anruf von Bizarre und dieser sagte ihm, dass er vor Eminem freestylen solle. Gesagt, getan. Eminem war damals allerdings sehr busy und in Eile. Er hörte sich kurz Obie an und meinte, er solle ihm doch ein Tape da lassen. Als Eminem dann in London unterwegs war, hatte er die Chance, Obie's Tape genau zu hören und war begeistert. Er wusste ja, dass es viele talentierte MC's in Detroit gibt und lud Obie noch einmal ein. Abends saßen Paul Rosenberg (Manager und Präsident von Shady Records), Eminem und Obie Trice beim Diner und besprachen die vertraglichen Details. So wurde Obie dann der 2. Künstler auf Shady Records.

"We got a real good relationship. At the time I wasn't really familiar with Caucasians and he got me up out of that 'cause they regular people just like everybody else. That's my n*gga now."
(Interview RapBasement.com)

Die ersten Gastauftritte bekam Obie Trice auf dem Platin Album D12 "Devil's Night" und Eminem's Top Album "The Eminem Show". Auf dem 8 Mile Soundtrack bekam er nun auch die Möglichkeit, seine eigenen Tracks den Fans näher zu bringen. "Adrenaline Rush" und "Love me" feat. Eminem und 50 Cent, sowie "Rap Name" auf dem Aftermath / Shady Sampler zeigten, dass die Fans noch jede Menge von ihm erwarten können. Zum Track "Rap Name" wurde auch das erste eigene Obie Trice Video gedreht.

"I'm just going to do me; I'm not trying to do the Eminem thing, the D12 thing or the 50 thing. I'm going to give Obie Trice and that's all I can do, I can't be another motherf*cker, they just going to love it or hate it that's how it is." (Interview RapBasement.com)

Aber im Alter von 30 Jahren möchte Obie Trice nicht mehr nur der Rapkünstler sein. Er will in die Filmindustrie. Allerdings nicht als Schauspieler sondern als Drehbuchautor. Zu viele Ideen schwirren in seinem Kopf vor. Sein Lieblingsfilm ist "Boyz in da Hood" und genau solche Drehbücher will er schreiben.

Sein Debüt Album erscheint am 22. September. Produktionen können die Fans von Dr. Dre, Eminem, Timbaland und Red Spyda erwarten und auch sicherlich den Platin Status, denn mit den zusätzlichen Gastauftritten von Busta Rhymes, Nate Dogg und der Aftermath / Shady Family mit Dr. Dre, Eminem und 50 Cent kann man eigentlich nur ein Meisterwerk erwarten.

Die erste Singleauskopplung des anstehenden Albums "Cheers" heißt "Got some teeth" und wird am 20. Oktober in Germany veröffentlicht. Das Video wurde dazu extra in Detroit gedreht, weil die Stadt ein Teil von Obie's Leben ist.

Quelle: Universal Music
Foto: Universal Music

Obie Trice

Weitere Informationen:
0
(c) by Chart-King - a Division of Gastro-Pro
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise