biografie24.de - die Biografie-Datenbank
News   |   aktuelle Charts   |   Biografien
Forum   |   Bildergalerie   |   Klingeltöne

 
0
Biografien / Biographien von A - Z  
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   0-9
Biografie-Datenbank » Alexandra von Dänemark


Alexandra von Dänemark
Stand: 09.07.2006 - 14:51

Nachname / Bandname: ?
Vorname: Alexandra Caroline Marie Charlotte Louise Julia
Geburtsort / Gründungsort: Kopenhagen, Dänemark
Geburtsdatum / Gründungsdatum: 01.12.1844
Todestag: 20.11.1925

Prinzessin Alexandra von Dänemark wurde Königin von Großbritannien und Irland, sowie Kaiserin von Indien.

Alexandra Caroline Marie Charlotte Louise Julia, genannt Alix, wurde am 1. Dezember 1844 in Kopenhagen, als älteste Tochter von Prinz Christian, dem späteren König Christian IX. von Dänemark und seiner Frau Louise von Hessen-Kassel, geboren.

Durch ihren Vater, den "Schwiegervater Europas", hatte sie verwandtschaftliche Beziehungen zu vielen königlichen Höfen in Europa. Ihr Vater, wie ihr älterer Bruder Friedrich wurden König von Dänemark, ihr jüngerer Bruder Wilhelm König von Griechenland und ihre jüngere Schwester Dagmar wurde Zarin von Russland. Alexandra selbst heiratete den britischen Thronfolger und späteren König Albert Eduard.


Prinzessin von Wales
Der Prinz von Wales Albert Eduard, genannt Bertie, war noch immer unverheiratet und seine Mutter Königin Viktoria, bereits verwitwet, machte sich ernsthaft Sorgen um die Thronfolge. Sie suchte nach einer geeigneten Braut für ihren Sohn, infolgedessen sie Alexandra von Dänemark zu sich nach London einlud. Die Prinzessin kam zur damaligen Zeit ungewöhnlich fast ganz allein nach London gereist. Die Königin war sehr beeindruckt von der jungen Prinzessin und zu ihrer Erleichterung stimmte ihr der Thronfolger zu.

Die Hochzeit der beiden fand am 10. März 1863 in der St. George´s Kapelle statt, acht Monate bevor ihr Vater den Thron von Dänemark bestieg. Alexandra wurde zur Fürstin von Wales und trug diesen Höflichkeitstitel solange wie keine andere bisher; ehe sie 1901 zur Königin wurde.

Das Ehepaar zog nach Sandringham House in der Grafschaft Norfolk, wo sie eine meist glückliche Ehe führten, obwohl Bertie sich nicht sonderlich um seine Frau und seine Kinder kümmerte und er zahlreiche Affären hatte. Der Fürst und die Fürstin von Wales hatten 5 Kinder:

  • Albert Viktor (* 1864; + 1892); Herzog von Clarence
  • Georg (* 1865; + 1936); später König Georg V. von Großbritannien und Nordirland
  • Louise (* 1867; + 1931); Prinzessin Royal
  • Viktoria (* 1868; + 1935)
  • Maud (* 1869; + 1938); verheiratet mit Haakon, König von Norwegen


Der Tod ihres Sohnes Albert Viktor im Jahre 1892 war ein Schock für Prinzessin Alexandra, sie ließ das Zimmer so wie Albert Viktor es verlassen hatte. Königin Viktoria tat dasselbe mit dem Zimmer ihres Mannes. Ihre Tochter Viktoria blieb zeitlebens unverheiratet. An diesem Schicksal war Alexandra nicht ganz unschuldig, denn sie wollte stets eine ihrer Töchter in ihrer Nähe haben.


Königin Alexandra
Als Eduard 1901 seiner Mutter, nach deren Tod, auf den Thron folgte, wurde Alexandra zur Königin von Großbritannien gekrönt. Im britischen Volk war sie sehr beliebt, auch wegen ihrem Engagement für zahlreiche Karitative Vereine. Mit dem frühen Tod des Königs 1910 wurde ihr Sohn Georg König und sie zur Königin Mutter. Politisch hielt sie sich weitestgehend heraus, nur eine Abneigung gegen Deutsche wurde ihr nachgesagt, speziell während des Ersten Weltkrieges. Die Gründe hierfür liegen wohl in dem Deutsch-Dänischen Krieg von 1864 um Schleswig-Holstein .

Sie starb am 20. November 1925 in ihrem Haus Sandringham und wurde in Windsor begraben. Beim Trauerzug durch London nahmen Zehntausende von der beliebten Königin abschied.

Alexandra von Dänemark

Alexandra, Prinzessin von Wales und Königin von Großbritannien

Weitere Informationen:
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Alexandra von Dänemark aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
0
(c) by Chart-King - a Division of Gastro-Pro
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise